Ring for Peace eröffnet

Zurzeit findet die 10. Weltversammlung von „Religions for Peace“ statt. Das erste Mal auf deutschem Boden in Lindau und mit indirekter Beteiligung von Casa-Vita.
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eröffnete das Treffen führender Religionsvertreter, welche sich als globales Netzwerk seit 1970 für Frieden sowie gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen. Die Organisation arbeitet eng mit internationalen Organisationen wie den Vereinten Nationen und nationalen Regierungen zusammen.

Bildquelle: picture-alliance/Reportdienste, Carolin Gissibl/dpa

Wir durften einen Beitrag an das neue Friedenssymbol in Lindau – den Ring for Peace – leisten. Die 36 Verbindungsbretter (in der Fachsprache: Spanten) mussten individuell und milimetergenau vorproduziert werden.
Anlässlich der Weltversammlung der Religionen erschuf Bildhauer Gisbert Baarmann dieses hölzerne Kunstwerk. Es ist über sieben Meter hoch und steht im Lindauer Luitpoldpark.

Kurz vor der Fertigstellung